Logo Schwaaner SV Logo Schwaaner SV
Logo Schwaaner SV
Aktuelle Meldungen vom Tischtennis
Neues

14.02.24: Neue Regionalexpresslinie RE2 Rostock-Schwaan-Bad Kleinen-(Lübeck) kommt - Update 26.04.2024

Update: 26.04.2024

Die neue Regionalexpresslinie RE2 Rostock-Schwaan-Bad Kleinen-(Lübeck) kommt - allerdings mit einem Jahr Verspätung.
Ursprünglich sollte die Inbetriebnahme zum Fahrplanwechsel 2027 am 13.12.2026 erfolgen.

Zuschlag für SPNV-Vergabe Teilnetz Ostsee-Alster (OSTA) erteilt (veröffentlicht am 27.11.2023 Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern GmbH)
https://www.vmv-mbh.de

Wesentliche Verbesserung im Nah- und Regionalverkehr
Mehr Verkehrshalte am Bahnhof Schwaan geplant
Verkehrsverknüpfungspunkt Bahnhof Schwaan wird gestärkt

Strecke Hamburg - Berlin:
Streckensanierung Vom 17. August bis 14. Dezember 2024 und Generalsanierung mit Streckensperrung von August 2025 - April 2026, Für Reisende im Fernverkehr heißt dies im Zeitraum der Generalsanierung großräumige Umleitungen der IC- u. ICE-Linien mit Fahrzeitverlängerung von 45 min. Westmecklenburg teilweise vom Fernverkehr abgeschnitten, Schwaan profitiert.
Für den Bahnhof Schwaan bedeutet die Generalsanierung wieder mehr Verkehrshalte. Wie bereits vom 08.01.-14.04.2018 soll der RE1 Rostock - Schwerin - Hamburg im Abschnitt Rostock Hbf - Bad Kleinen durchgängig von Montag bis Sonntag im Stundentakt gefahren werden (19 Zugpaare und damit 7 zusätzliche Fahrten je Richtung). Zusammen mit der S2 ergeben sich in diesem Zeitraum von Montag bis Freitag im Abschnitt Schwaan - Rostock Hbf 37 Fahrten je Richtung (an Wochenenden 29). Auch Schwaan und Bützow rücken mit 6 zusätzlichen Fahrten näher zusammen, Vorgeschmack auf die mit Fahrplanwechsel 12.12.2027 geplante Inbetriebnahme der Regionalexpresslinie 2 Rostock Hbf - Schwaan - Bad Kleinen - Lübeck.

Der Bahnhof Schwaan ist bereits heute mit mehr als 100 Abfahrten (davon 61 Regionalexpresszüge, Regionalbahnen bzw. S-Bahnen) ein wichtiger Knotenpunkt im ÖPNV im Zentrum des Landkreises Rostock (30.09.2023: 221.532 Einwohner, Quelle Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern).
Die Anzahl von Ein-/Aus- und Umsteigern in den SPNV ist nach Bahnangaben dreimal so hoch wie in vergleichbaren Städten.
Rund 1150 Reisende nutzen nach Bahnangaben (werk-)täglich den Bahnhof Schwaan in 2024 und es könnten noch mehr werden.

Schwaan profitiert von der Nähe des Oberzentrums Rostock. Gerade einmal 12 min dauert eine Fahrt mit dem Regionalexpress
vom Rostocker Hbf (S-Bahn 16 min).

So sind das Kunstmuseum Schwaan, die Rehakliniken Waldeck, der Kletter- & Erlebniswald Schwaan, die Warnow-Schifffahrt, der Zeltplatz Sandgarten u.a. bereits heute sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitten erreichbar.
Die zentrale Lage von Schwaan im Landkreis Rostock wirkt sich auf die Nachfrage von Bau- u. Gewerbegrundstücken aus und stärkt den Wirtschaftsstandort Schwaan.

Die Nähe zur Universität Rostock sowie zum Flughafen Rostock-Laage sind weitere Standortvorteile von Stadt und Amt Schwaan im regionalen und überregionalen Wettbewerb um Arbeitsplätze, Fachpersonal und Gewerbesteuereinnahmen.

Regionalexpresslinie RE2-Linie Rostock Hbf - Schwaan - Bad Kleinen kommt zum Fahrplanwechsel 12.12.2027 (Jahresfahrplan 2028) und soll zum Jahresfahrplan 2030 (ab 12/2029) bis Lübeck Hbf "verlängert" und auf umweltfreundliche elektrische Traktion umgestellt werden.

In Verbindung mit der Regionalexpresslinie RE1 Rostock - Schwaan - Schwerin - Hamburg besteht dann auch an Wochenenden zwischen 5 und 23 Uhr ein durchgängig annähernder Stundentakt zwischen Schwaan und Rostock Hbf.

Zusätzlich verkehrt die S-Bahn S2 Güstrow - Schwaan - Rostock Hbf - Warnemünde von Montag bis Freitag im Stundentakt (18 Zugpaare) sowie an Wochenenden und Feiertagen im 2-Stundentakt (11 Zugpaare).

Die Express-S-Bahn Güstrow - (Schwaan) - Rostock Hbf (S2X) wurde zum Fahrplanwechsel am 11.12.2023 in Betrieb genommen (3 Fahrten je Richtung, Verkehrstage: Montag bis Freitag).
Auf dem Bürgerforum zum Nahverkehrsplan der Hanse- u. Universitätsstadt Rostock und dem Landkreis Rostock wurde die Express-S-Bahn als neue Linie vorgestellt, allerdings ohne planmäßigen Halt am Bahnhof Schwaan.
"Aus technischen Gründen ist ein Halt in Schwaan leider nicht möglich" so der neue Geschäftsführer Dipl.-Verkehrswirtschaftler Daniel Bischoff von der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH, welche im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Bestellung des Personennahverkehrs auf der Schiene (SPNV) zuständig ist.
Gleiches gilt für die neue RB 50.
Zwei Minuten fehlen um den Halt der S2X, RB50 und des RE5 in Schwaan zu realisieren. Hauptproblem: Der Rostocker Hauptbahnhof kann nur eingleisig angefahren werden.

Ab 29.04.2024 ist geplant, die neue RB 50 Rostock Hbf - (Schwaan) - Güstrow - Waren/M. - Neustrelitz Hbf in Betrieb zu nehmen. Die RB 50 soll laut Fahrplan 2024 in Verbindung mit der S2X (täglich 8 Fahrten je Richtung) im 2-Stundentakt gefahren werden, so dass in Verbindung mit dem RE5 ein durchgängiger Stundentakt zwischen Rostock Hbf und Neustrelitz Hbf angeboten wird. In Neustrelitz Hbf besteht mit dem Stralsunder Ast des RE5 direkter Anschluss von/nach Berlin.

Zur Großansicht auf das Bild klicken
Quelle: SVZ 06.05.2016bild
Quelle: SVZ 30.01.2023bild
PDF-Export
Autor: wmatuschek 3673 Views

Kommentare
Log-In erforderlich!

Kontakt

Social Media

Unsere Unterstützer:

DES
Pasta Niendorf
Ostseesparkasse Rostock
BMR Tiefbau
aib Bauplanung
Butterfly Store Berlin

Links

Startseite Schwaaner SV TTVMVTTKFV Landkreis RostockContra